AROMA-INFOBRIEF • Februar 2022

Waldbaden

Liebe Aromafreunde,

der Februar kann meteorologisch betrachtet ein sehr wechselhafter Monat sein und Spaziergänge in Wald und Wiesen, die eigentlich der Gesundheit dienen könnten, brächten dieser Tage eher eine Erkältung ins Haus; wenn wir uns denn hinter dem Ofen hervorwagen würden!
In solch ungemütlicher Zeit schenken uns heilsam duftende Öle die Möglichkeit, das in aller Munde so gerühmte Waldbaden ins morgentliche Badezimmer zu verlegen.

AROMASPIRIT
Waldbaden im Februar

Einige Tropfen auf den Duschwannenrand geträufelt und schon steht ihr in aller Herrgottsfrühe im Wald. In diesem Fall ist die Anregung der geistigen Kräfte, welche morgens nicht immer zuverlässig mit aus dem Bett steigen, das eigentliche Ziel der Anwendung. 😊

Im abendlichen lauwarmen Badewasser dagegen, hüllen sie uns ein in eine herrliche Duftwolke und bringen den müden Knochen, ebenso wie gereizten Nerven oder Atemwegen, Entspannung und Wohlbefinden.

Geeignet für diese hauseigenen Waldspaziergänge sind vor allem die stärkenden Baumöle, wie z.B. Fichte, Kiefer, Lärche, Riesentanne oder Zirbelkiefer. Verschiedene Herstellerfirmen bieten hier ein umfangreiches Sortiment an.
Ein bis zwei Tropfen auf den Wannenrand geträufelt reichen für den morgentlichen Schwung aus, da die Öle im heißen Wasser verdampfen und ein Zuviel die Augen reizen könnte.

Für die abendliche Wohlfühlbadewanne können 3 bis 4 Tropfen Zirbelkiefer emulgiert in etwas Milch, Sahne oder Salz in das laufende Badewasser gegeben werden.

Waldige Duftwolken sendet Euch
Gabi – AromaSpirit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü